Portrait

 

 

 

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert werden in der FRÄNKISCHEN GOBELIN MANUFAKTUR in Marktredwitz in handwerklicher Arbeit textile Kunstwerke gefertigt. Die jahrhundertealte Kunst des Gobelin-Webens vereinigt sich mit den Entwürfen zeitgenössischer Künstler zu einmaligen Kunstwerken von brillanter Farbenpracht.
Die Leiterin der Manufaktur, Textilkünstlerin und Malerin
 

Ursula Benker - Schirmer

verstand es, mit renommierten Künstlern unserer Zeit zusammenzuarbeiten, wie z.B. Herbert Bayer (Bauhaus), Heinz Trökes Berlin, Horst Böhm (Darmstadt), Ernst Weil (Nürnberg), Georg Meistermann (Köln), George Csató (Paris), Helmut Weissenborn (London), Erich Buchholz (Berlin), Peter Häring (Fürth) und viele andere, um nur einige Namen zu nennen. Werke dieser Künstler wurden in der FRÄNKISCHEN GOBELIN MANUFAKTUR umgesetzt, gewebt.

Sie sind zu sehen in vielen öffent-lichen Institutionen, in verschiedenen Städten Deutschlands, z.B. in den Landratsämtern Hof, Amberg und Wunsiedel. In Elektrizitätswerken in Berlin und Bayreuth und im Ausland: in New York, San Franzisco, Kyoto. In Ländern wie England, Australien, Frankreich, Südafrika usw., wo sie einen bedeutungsvollen Platz erhalten haben.

In diesem Zusammenhang ist hervor-zuheben, daß Ursula Benker Schirmer selbst Künstlerin ihres Faches ist und in vollem Umfang ihre Entwürfe in Kunstwerke umsetzt. Vornämlich sind es gewebte Gobelins und Gemälde in Öl auf Leinwand. Dazu gehören Gra-phiken und Zeichnungen.

Weltruhm erlangte sie mit ihrer Manufaktur durch einen monumentalen 40 qm großen Gobelin für die Kathedrale im südenglischen Chichester (West Sussex), der von Ursula Benker-Schirmer entworfen wurde. Die Anfertigung dieser Tapisserie wurde in Kooperation sowohl in Deutschland als auch in England ausgeführt, in ihrem Studio in Marktredwitz an 4 bis 5-Meter breiten Gobelin-Webstühlen und im Tapestry Studio des englischen West Dean College in der Nähe von Chichester.

Der Chichester-Kathedralen-Gobelin zieht besonders durch den Reichtum der leuchtenden Farben und kristallinen Formen, die an die berühmten Glasfenster der Kathedrale anknüpfen, seither Scharen von Besuchern in seinen Bann.

Bedeutungsvoll ist der Titel dieses monumentalen Werkes von Ursula Benker-Schirmer, der die Bezeichnung "Versöhnungsgobelin" zwischen England und Deutschland hat. Den Besuchern wird das dargestellte Thema erklärt, das auf das neue und alte Testament und viele christliche Symbole hinweist.

Besuchen Sie uns in Marktredwitz.

Sie können jederzeit nach telefonischer Voranmeldung einen Rundgang durch die Sammlung und Ausstellung "Die Kunst der Tapisserie" und auch die Fränkische Gobelin Manufaktur machen.

Lassen Sie uns wissen, wie Ihre Ideen für ein neues von Ihnen gewünschtes Kunstwerk in Gobelin oder Malerei aussehen soll. Wir sind mit UBS und ihrem Mitarbeiter-Team in der Lage, Ihre Wünsche umzusetzen, in großen oder kleinen Formaten. Sie werden erleben, wie groß unser Engagement an die verschiedenen Aufgaben, die uns gestellt werden, herangehen. Das wird auch Ihnen Freude bereiten.

Deshalb besuchen Sie uns und lassen Sie sich erst einmal von den Kunstwerken, die bei uns zu betrachten sind, verzaubern und erfahren Sie alles über die Entstehung eines modernen Gobelins in der traditionsreichen, alten, klassischen Gobelin Technik. Sie werden überrascht sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Start Galerie Portrait Ausbildung Kontakt Impressum